Bewegung Entscheiden

Bewegung hilft beim Denken & Entscheiden

Was haben Ziele mit Bewegung zu tun?

Per Zufall machten mein Mann & ich gestern abend im Restaurant die Bekanntschaft eines jungen Mannes. Paul, so stellte er sich vor, bekleidet mit Shorts und Daunenjacke, erzählte, dass er mit dem Fahrrad von Paris nach Oslo unterwegs sei. Er macht diese Reise, um zu sich zu finden und um das wahre Leben zu erfahren.

Im Laufe des Gespräches stellte sich heraus, dass er sich der Liebe wegen aufgemacht hat. Paul lernte in Paris eine supertolle Frau aus Lille kennen, in die er sich unsterblich verliebte. Da er eh Ferien machen wollte, schwang er sich auf sein Fahrrad, um seine neue Liebe zu besuchen. Leider war die nicht da, selbst 4 Tagen warten nützte nichts. Enttäuscht und mit viel Zeit, entschloss er sich spontan mit seiner Kiki, so nennt er sein rot-gelbes Gefährt, nach Oslo zu radeln. Die Etappen von Lille weg Richtung Holland bis nach Hamburg hielten schon Höhen und Tiefen für ihn bereit.

Uns stellte er die Frage, ob er seine Reise jetzt abbrechen sollte, da sich die tolle Frau wieder gemeldet hatte und in Paris auf ihn wartet.
Meine Antwort: „Hör auf Dein Herz und entscheide, was Dir wichtiger ist.“ kommentierte er lächelnd mit: „Gute Antwort“, um sich wenige Minuten später auf sein Rad zu schwingen.

Mir hat diese Begegnung ins Bewusstsein gebracht, dass Ziele auch aus Enttäuschung heraus entstehen können und der Weg zum Ziel wirklich spannend ist. Ich bin sicher, dass die Bewegung beim Radeln Paul helfen wird, die für ihn richtige Entscheidung zu treffen.

Paul wünsche ich, das er sein Ziel, Oslo oder Frau, oder ? erreicht und somit seine Antwort auf seine Frage erhält.